Im Schatten der Hexen

Jahrtausend alte rätselhafte und kultische Orte im Harz, an denen man noch heute Gänsehaut bekommt: TV-Mann Alex Huth und Krimi-Bestsellerautorin Kathrin Hotowetz gehen auf eine mystische Harz-Reise.

Beitrag ansehen
Unser Part
Autor
Kamera
Schnitt
Kunde
Mitteldeutscher Rundfunk

Auf der mystischen Harz-Tour erkunden sie Stationen des „versunkenen Heiligtums“, das sind zwölf natürliche Felsvorsprünge im Harz - das Unglaubliche ist, dass jeweils zwei davon genau gegenüberliegen und alle zwölf einen gemeinsamen 13. Punkt haben. Und sie sind so angeordnet, dass sie unseren Himmel mit seinen zwölf Tierkreiszeichen widerspiegeln. Und das in einem Umkreis von über 20 km! Wie konnten unsere Vorfahren das alles wissen, wie den gemeinsamen Mittelpunkt so exakt bestimmen? Kathrin Hotowetz, die viel über das „versunkene Heiligtum“ recherchiert und die Harz-Mysterien in ihren Kriminalbüchern „Im Schatten der Hexen“ beschreibt, besucht mit Alex Huth die mehrere tausend Jahre alten Kultorte, die kaum einer kennt. Dabei erzählen sie spannende Geschichten aus längst vergangenen Zeiten, außerdem stellen die zwei TV-Entdecker den Zuschauern Reisetipps fernab der üblich empfohlenen Harz-Wanderrouten vor.

Im Schatten der Hexen
Alle Produktionen
Im Schatten der Hexen
Alle Produktionen